Rezepte zum Ausprobieren mit "MarmeLädchenProdukten"(*)

(*) Die mit Sternchen gekennzeichneten Zutaten sind im MarmeLädchen erhältlich 

Foto:Holli-Holler
Foto:Holli-Holler

Sommergetränke mit Holunderblütensirup
als Limonade:
mit Wasser oder Mineralwasser (Verhältnis 1:5 oder nach Geschmack)
zum Mixen:
mit Säften z.B. Johannisbeer*- oder Apfelsaft* (2/3 Saft, 1/3 Mineralwasser, 1 Schuss Holunderblütensirup*) oder mit Wein oder Sekt.

Holunderblütenbowle
2 unbehandelte Zitronen, 200 ml Holunderblütensirup*, 1,5 l

                                 Weißwein, 2 l Mineralwasser (evtl. einen Teil durch Sekt ersetzen)

Die Zitronen waschen, in Stücke schneiden und mit Holunderblütensirup und Weißwein in eine Glasschüssel geben, gut durchrühren und 1/2 Tag ziehen lassen. Mineralwasser oder Sekt kurz vor dem Servieren dazugeben. Sehr dekorativ sind eine halbe Handvoll frische Holunderblüten als Einlage, aber auch frische Erdbeeren passen sehr gut.

Aroniamilchmix

Aronia Milchshake

1 Liter Frische Vollmilch oder Buttermilch

4 EL Aroniasirup *

Aroniabeeren oder Minzblättchen zum Garnieren

 

Aroniasirup zur gut gekühlten Milch dazugeben und mit dem Rührgerät auf höchster Stufe oder im Mixer schaumig schlagen.

In Gläser füllen und mit Beerendolde oder Minzblättchen garniert servieren.

"Dreierlei Kir Royal hollerisch anders"

Holunderblütensirup* und/oder

Holunderlikör* und/oder

Veilchenlikör "Violetta"*

Halbtrockenen Sekt

 

1 cl Sirup oder 2 cl Likör in ein Sektglas geben und mit gekühltem Sekt aufgießen ergibt jeweils eine anders überraschende Aperitifvariantion- wohl bekommts.

Holleronia-Bratäpfel 

mürbe Gartenäpfel

Walnüsse, getrocknete Aroniabeeren*

Aronialikör*

Holundergelee oder- marmelade*

1/2 Päckchen Vanillepulver

500ml Milch

Butter, Holunderblütensirup*

2 EL Rohrohrzucker

 

Über Nacht die Aroniabeeren in einer Tasse mit Likör einweichen u. durchziehen lassen. Backofen auf 200° vorheizen. Äpfel schälen und Kerngehäuse ausstechen, in eine gebutterte Auflaufform setzen. Für die Füllung Walnüsse hacken, mit Gelee und Aroniabeeren vermischen. Anschließend in die Äpfel füllen. Rohrzucker grob darüberstreuen. Ca. 20-30 min backen.

In der Zwischenzeit Vanillesoße kochen, jedoch statt des Zuckers 2 EL Blütensirup zum Süßen verwenden.

Meinungskochtopf

Hier haben sie die Gelegenheit,

Ihre Lieblingsrezepte rund um Holunder,

Aronia & Co... für Gleichgesinnte zu

veröffentlichen:

Das Rezeptgästebuch für creative Kunden....

Kommentare: 2
  • #2

    Monika Scheibe (Sonntag, 10 August 2014 10:41)

    Hallöchen, z. Z. ernte ich Aroniabeeren in meinem garten und mache fast jeden tag was Neues. Da wir in diesem jahr auch eine gute Birnenernte haben konnte ich gut kombinieren. Birnen-Aronia-Marmelade schmeckt uns am besten. Dabei mischt man zu ca. 900g Birnen ca. 100g Aroniabeeren frisch vom Busch, ich habe es im Thermomix zerhackt. 500 g Gelierzucker 2:1 dazu und wie gewohnt kochen. Saft von 1/2 Zitrone ergänzt den Geschmack.
    Dann lecker drauf los und gutes Gelingen. LG von JOMOma

  • #1

    Andrea Nedelko (Freitag, 25 Februar 2011 22:43)

    Bin durch Zufall auf eure Web-Seite gestoßen und war
    gleich hellauf begeistert.Endlich jemand,der auch bzw. insbesondere die "alten" Obstsorten verarbeitet.
    Leider hab ich momentan kein Rezept,werde es aber zu
    gegebener Zeit euch zukommen lassen,sobald ich ein
    entdecke

"Wilde" Pfannkuchen

200g Mehl (Dinkel- o. Vollkornmehl)

1/2 Liter Milch

3 Eier, 1 Prise Kristallsalz *

Aronia-, Holunder-, oder Waldfruchtmarmelade *

3 EL Rapsöl 

Holunderblütenzucker *

 

Aus  Mehl, Milch, Eiern, Salz und Zucker bereitet man einen glatten Teig.

Ca. 10 Minuten quellen lassen.
In einer beschichteten Pfanne lässt man das Fett heiß werden und gießt dann einen Schöpflöffel Teig hinein. Hitze etwas reduzieren. Zwei Minuten auf jeder Seite backen. 

Eine Seite dünn mit dem Fruchtaufstrich bestreichen, aufrollen und vor dem Servieren mit Zucker bestreuen.